Signierstunde auf der Frankfurter Buchmesse

Freitag, 16.10.2015 von 15-16 Uhr am Stand des Europa-Verlags D94, Halle 3.1
Freue mich, wenn ihr kommt!

Warum ich schreibe und Filme mache

„Da ich weder malen, singen, Gitarre oder Klavier spielen kann, bleibt mir nichts anderes übrig als auf diese Weise meine Gefühle und meine Gedanken auszudrücken. Außerdem ist das Leben manchmal nicht so, wie ich es mir wünsche. Die Guten siegen nicht über die Bösen, große Liebesbeziehungen erfüllen sich nicht, und die Menschen lernen nicht aus ihren Fehlern. Was bleibt einem da anderes übrig als eigene Welten zu erfinden, in denen es zwar auch drunter und drüber geht, aber ich allein bestimmen kann, wie es am Schluss ausgeht. In der Phantasie gibt es keine Grenzen, keine gesellschaftlichen Tabus. Da kann ich frei fabulieren, ohne dass mir jemand vorwirft, ich würde mal wieder heftig übertreiben. Oder wie man zu einer Kapitänstochter mit Recht sagt: sie spinnt mal wieder ... Seemannsgarn.“ Susanne Aernecke

Susanne Aernecke ...

... ist Kapitänstochter, Weltreisende und Geschichtensammlerin.
Sie studierte Sprachen und absolvierte eine Regieausbildung an der Münchner Hochschule für Fern­sehen und Film. Sie drehte für verschiedene Sender Dokumentationen, u. a. mit Indianischen Scha­manen im Amazonas, mit wilden Reitern in der Mongolei, mit Mönchen in Indien und Schiffsbauern in der Südsee...
Außerdem produziert sie Hörbücher, schreibt Drehbücher und Bücher.

Susanne Aernecke  Bücher

Susanne Aernecke: Bücher

Susanne Aernecke  Bücher

Cover 'Tochter des Drachenbaums' Video-Thumbnail: 'Tochter des Drachenbaums'

TOCHTER DES DRACHENBAUMS

Ein Kampf um Liebe und Macht, der zwei Frauen über die Jahrhunderte ver­bindet...
Inhalt
IRIOMÉ ist die letzte Hohepriesterin der kanarischen Ureinwohner von La Palma und Hüterin Amakunas, eines geheimnisvollen Pilzes, der das Reisen durch Zeit und Raum ermöglicht und jegliche Krankheiten zu heilen vermag. Als die Spanier ihre Heimatinsel La Palma erobern, wird Iriomé nach Cádiz verschleppt.Von der Liebe ihres Lebens verraten, gerät sie in die Fänge der Inquisition, die ihr Amakuna entreißen will. Mithilfe eines maurischen Medico gelingt ihr die Flucht durch das alte Andalusien zurück in ihre Heimat. Dort verbirgt sie das Geheimnis des ewigen Lebens, bis das Schicksal eingreift und es wieder ans Licht holt. ROMY ist Ärztin und wird von rätselhaften Träumen nach La Palma geführt. Dort begibt sie sich auf die Spuren Iriomés und entdeckt in einer Grabkammer den heilenden Pilz. Um ihn als universales Heilmittel der Menschheit zur Verfügung zu stellen, reist sie zurück nach Augsburg und startet eine Versuchsreihe. Sie ahnt nicht, dass die Pharmakonzerne ihr längst auf den Fersen sind und vor nichts zurückschrecken, um Amakuna in ihre Hände zu bringen – auch nicht vor Mord. Doch dann begegnet sie dem charismatischen Konzernchef Nic Saratoga, der ihr Schutz gewährt und einen Vertrag anbietet. Kann Sie ihm trauen? In Vergangenheit und Gegemwart emtfaltet der Roman das Schicksal zweier Frauen, deren Seelen durch Amakuna miteinander verbunden sind. Beide werden von den Mächtigen ihrer Zeit verfolgt und müssen ihr Geheimnis gegen den Mann schützen, der die Liebe ihres Lebens ist.
Eine atemberaubende Mischung aus historischem Roman, Thriller und romantischer Liebesgeschichte...

ALYNA-Verlag
Video www.tochter-des-drachenbaums.de / www.amakuna-saga.de -> «Tochter des Drachenbaums» bei Amazon

Cover 'Septemberkinder' Video-Thumbnail: 'Septemberkinder'

SEPTEMBERKINDER

Eine Kapitänstochter auf den Spuren ihres Vaters
Inhalt
Ein Vater, ein Schiff und sechs Halbgeschwister 2014 fährt Susanne Aernecke mit ihrer ältesten Schwester Petra auf einem Frachter nach Brasilien. Dort traf sie mit 19 Jahren zum ersten Mal ihren Vater. Der Kapitän nahm sie mit auf sein Schiff. Die sechsmonatige Reise rund um Südamerika war für die junge Frau geprägt von Exotik und Abenteuer, aber auch von Fremdheit und Annäherung an den Vater.
33 Jahre später ist die Schiffsfahrt vor allem eine innere Reise. Susanne Aernecke versucht zu verstehen, wer ihr Vater war. Woher kommt seine Getriebenheit, seine Sehnsucht nach der weiten Welt und dem Meer? Was hat seine Unruhe und Abwesenheit aus ihr gemacht? Und so wird es für Susanne Aerneckeam Ende vor allem eine Reise zu sich selbst.

Dumont-Buchverlag
Video -> «Septemberkinder» bei Dumont-Buchverlag

Cover 'Irgendwas muss dran sein ...'

IRGENDWAS MUSS DRAN SEIN ...

Wahre Geschichten über Begegnungen mit Gott
Inhalt
„Glauben Sie eigentlich selbst an Gott?“, wurde die erfolgreiche Filmemacherin und Bestsellerautorin Susanne Aernecke immer wieder gefragt. Ihre zögerliche Antwort: „Ja, irgendwas muss dran sein.“ Doch was? Susanne Aernecke wollte mehr erfahren und Menschen treffen, denen Gott tatsächlich begegnet ist. Menschen, die sich daraufhin mit ihrem ganzen Leben Gott anvertraut haben. Die abenteuerlich, kreativ und mutig leben können, weil sie wissen, dass jemand sie trägt, auffängt, festhält, was immer gelingen oder scheitern mag. Von diesen Begegnungen mit solchen Menschen erzählt Susanne Aernecke in diesem Buch. Mit Geschichten von Nina Hagen, Daisy Gräfin von Arnim, Christian Führer und vielen anderen.

adeo-Verlag
-> «Irgendwas muss dran sein ...» bei Amazon

Cover 'Komm mit, ich liebe dich'

KOMM MIT, ICH LIEBE DICH

Eine Abenteuerreise in die Demut
Inhalt
Die Welt der katholischen Orden ist uns fremd geworden. Das ging Susanne Aernecke nicht anders, als sie mitten in Deutschland auf Menschen traf, für die ihr Glaube in der Welt gelebtes Leben ist. Nonnen und Mönche, die für etwas stehen, was uns abhanden kam und unsere abendländische Kultur doch so sehr geprägt hat: Die Fähigkeit zur Demut. Die abenteuerliche Reise einer überzeugt weltzugewandten Frau zu den Wurzeln unserer Kultur. Ein ehrliches, undogmatisches und persönliches Buch über unsere Sehnsucht nach Liebe, unsere Sehnsucht nach Gott.

Piper Verlag München, 2008
-> «Komm mit, ich liebe dich» bei Amazon

Susanne Aernecke  Filme

Susanne Aernecke: Filme

Susanne Aernecke  Filme

Movie 'Te Deum' Video-Thumbnail: 'Die Benediktiner' Video-Thumbnail: 'Die Dominikaner' Video-Thumbnail: 'Die Franziskaner' Video-Thumbnail: 'Die Jesuiten' Movie 'Te Deum 2'

TE DEUM - HIMMEL AUF ERDEN

vom Geheimnis der Mönche und Nonnen
6 - teilige Fernsehdokumentation
(6 x 45 min)
Inhalt
Sie teilen heiße Suppe und warme Socken aus, kümmern sich um Kranke und Sterbende - um Prostituierte und Drogensüchtige. Sie managen große Unternehmen wie Holz- und Landwirtschafts­betriebe, Weinkellereien oder Pferdezuchten. Sie sind in namhaften Universitäten ebenso zuhause wie in Gefängnissen oder Abschiebelagern. Sie halten Mahnwachen vor der Deutschen Bank und protestieren gegen Pershing-2-Raketen. Sie organisieren Kunstausstellungen und bieten Kurse in Zen und östlichen Meditationstechniken an. Und... sie sind alle Mitglieder von Orden, katholischen Orden, die vor über tausend Jahren gegründet wurden.

Wie sie leben, wovon sie überzeugt und wo sie anzutreffen sind, soll die sechsteilige Serie über Benediktiner, Zisterzienser, Franziskaner, Augustiner, Dominikaner und Jesuiten zeigen.

Menschen, die sich für ein Leben “zum Lob des Herrn” entscheiden, wissen damals wie heute, warum sie welchen Orden auswählen, ob der Geist eines Franziskus oder der eines Benedikt ihnen näher ist, sie mehr überzeugt. Denn die lange Tradition und Geschichte der verschiedenen Orden ragt auch ins 21. Jahrhundert.
So wie sich Franziskus von Assisi um pest- und tuberkulosekranke Menschen kümmerte und dadurch Gott erfahren hat, kümmern sich heute Franziskaner/innen in Krankenhäusern um Krebs- und Aids-Patienten. So wie Benedikt mit seiner Mönchsregel “Ora et Labora” eine Art Anleitung zur sozialen Wirtschaftsethik vorgab, versuchen heute noch Äbte großer Benediktinerabteien klostereigene Betriebe erfolgreich zu führen und gleichzeitig die Spiritualität nicht zu vernachlässigen. Und so wie ein Thomas von Aquin oder ein Ignatius von Loyola Grundlagen der Philosophie und Rhetorik geschaffen haben, lehren Dominikaner und Jesuiten auch jetzt noch an Universitäten und theologisch-philosophischen Hochschulen.

Mönche und Nonnen haben mit ihrer organisatorischen Begabung, privater Tatkraft und politischem Ehrgeiz nicht nur Klöster von einflußreicher und weithin wirksamer Schönheit aufgebaut, Hochschulen und Universitäten gegründet, sondern vor allem einen sozialen Geist geschaffen, der bis heute weltweit wirkt. Ordensgründungen waren neben den religiösen Motivationen immer auch ein erster zivilisatorischer Schritt, ein Akt der Bewußtseinsänderung und Bewußtseinsvertiefung, von dessen wahrer Bedeutung wir uns heute, da uns alle unsere kulturellen Schätze als selbstverständlich erscheinen, kaum noch ein Bild machen können.
Produktion:Provobis, Berlin
Buch & Regie:Susanne Aernecke
Kamera:Sebastian Hattopp, Thomas Merker
Ton:Gianpiero Tari
Schnitt:Susanne Strobel, Wolfgang Grimmeisen
Redaktion:Thomas Janssen
Video Video Video Video

-> «Te Deum - Himmel auf Erden» bei Der Wissens-Verlag

Movie 'Abenteuer Mittelalter' Video-Thumbnail: 'Abenteuer Mittelalter' Movie 'Abenteuer Mittelalter 2'

ABENTEUER MITTELALTER

Doku-Soap
(12 x 30 min)
Inhalt
Das Leben auf einer Burg hat immer wieder unsere Fantasie angeregt. Burgen sicherten im Mittelalter das Land vor seinen Feinden, waren Wohn- und Herrschaftssitz der Adligen und Ausdruck ihrer Machtfülle. Aber wir sehen meist nur die kirchlichen und weltlichen Fürsten, die Päpste und Kaiser, die Ritter und Bischöfe, eventuell noch Bauern. Doch wie haben die Menschen wie du und ich gelebt im Mittelalter? Wie war ihr Alltag? In einer mehrteiligen Serie wird eine Gruppe von Menschen des Jahres 2005 im späten Mittelalter auf einer Burg gezeigt. Nicht als Fürsten oder Grafen, sondern als Mägde und Knechte. Sechs Wochen lang schlüpften zwölf Protagonisten in die Rollen ihrer mittelalterlichen Vorfahren um das 21. Jahrhundert für diese Zeit gänzlich hinter sich zu lassen. Der Zuschauer begleitete ihre Erfolge und ihr Scheitern. Am Ende dieser Zeitreise waren die Protagonisten jedoch froh, die heute selbstverständlichen Annehmlichkeiten von elektrischem Licht, Zentralheizung und einem heißen Bad zurück zu gewinnen. Manche trauerten aber auch um die Langsamkeit und Ruhe eines Zeitalters, das ohne Wecker, Handy und Computer ausgekommen ist.
Regie:Susanne Aernecke
Buch:Peter Behle
Kamera:Arno Gmeinwieser, Thomas Keffel
Schnitt:Dirk Jeschke
Producerin:Martina Sprengel
Produzent:Hartmut Klenke
Produktion:doc.station, Hamburg
Drehort:Schloss Burgk in Thüringen
Sender:ARD 4 x 45’, MDR 5 x 25’, Arte 5 x 25’
Video

-> «Abenteuer Mittelalter» bei Amazon

Movie 'Shambhala' Video-Thumbnail: 'Shambhala' Movie 'Shambhala 2'

SHAMBHALA

Auf der Suche nach einem Mythos
Kinodokumentation und zwei-teilige Fernsehdokumentation
(90 min)
Inhalt
Seit Jahrtausenden hält sich in Zentralasien die Legende vom verborgenen Königreich Shambhala. Wenn nur noch die Gier nach Macht und Reichtum die Welt beherrscht, soll der geistige Mensch dort seine letzte Zuflucht finden. Diese Vision ist fester Bestandteil der buddhistischen Überlieferungen Asiens und gewann besondere Bedeutung in Ländern, in denen die Buddhisten verfolgt und unterdrückt wurden.

SUCHE NACH EINEM MYTHOS / Teil 1
Ein junger mongolischer Lama macht sich auf den Weg, um die Quelle der niemals versiegenden Kraft des Geistigen zu finden. Er beginnt eine Pilgerfahrt durch die Mongolei und die Wüste Gobi, und dringt tief in die fremdartige Geisteswelt des lamaistischen Buddhismus ein.
(Länge: ca. 45 Min.)

DAS VERMÄCHTNIS DES BUDDHAS / Teil 2
In Indien - am Fuße des Himalaya - begegnet der Mönch dem Dalai Lama. Auf den Spuren des Gautama Buddha gelangt er weiter zu den heiligsten Stätten des Buddhismus bis nach Bodhgaya, dem Ort der Erleuchtung Buddhas.
(Länge: ca. 45 Min.)
Produktion:afp munich
Regie:Susanne Aernecke
Buch:Michael Görden
Kamera:Arno Gmeinwieser
Ton:Michael Benteler
Video

-> «Shambhala» bei Amazon

Movie 'Auf den Spuren von Marco Polo' Video-Thumbnail: Auf den Spuren von Marco Polo' Movie 'Auf den Spuren von Marco Polo 2'

AUF DEN SPUREN VON MARCO POLO

Der Mythos einer abenteuerlichen Reise
3- teilige DVD Reihe
(3 x 45 min)
Inhalt
Fantastische, unglaubliche Dinge berichtete der Kaufmann Marco Polo, als er nach 24 Jahren aus den geheimnisvollen Weiten Asiens in seine Heimatstadt Venedig zurückkehrte. Sein Reisebericht „Il Milione“ oder „Die Wunder der Welt“ wurde zu einem der berühmtesten Bücher der Weltliteratur. Die 3-teilige Filmreihe folgt dem Reiseweg Marco Polos und lässt dabei nicht nur die abenteuerliche Welt des 13. Jahrhunderts wieder auferstehen, sondern stellt sie der faszinierenden Gegenwart des Nahen und Fernen Ostens gegenüber.

DVD 1: VON VENEDIG IN DEN ORIENT
Der erste Teil der Reise führt von Venedig ins „Heilige Land“ nach Acco. Von hier zog Marco Polo vorbei an der berühmten Kreuzfahrerburg „Craq de Chevalier“, quer durch die heutige Türkei bis ins einstige Tauris, heute Täbris eine moderne iranische Stadt. Wo einst die geheimnisumwobene Assassinen-Burg „Alamut“ des „Alten vom Berg“ stand, finden Reisende des 21. Jahrhunderts nur noch wenige Mauerreste. Doch die Legende der ersten Selbstmordattentäter im Namen Allahs lebt weiter. Die Anhänger des Propheten Mohammed waren Ende des 13. Jahrhunderts für Marco Polo noch „Heiden“. Quom, im Iran, ist einer der bedeutendsten Pilgerorte der Schiiten, die neben den Sunniten wichtigste Glaubensrichtung der heutigen Weltreligion des Islam.

DVD 2: VOM ORIENT NACH CHINA
Vom märchenhaften Isfahan, der Perle des Orients, folgt der zweite Teil der Reise den Spuren Marco Polos in die Oasenstadt Yasd. Zharatustras Anhänger trafen sich einst hier zu Begräbnisritualen, um die Körper ihrer Verstorbenen auf den „Türmen des Schweigens“ den Raubvögeln zu opfern. Mit Handelskarawanen gelangten die Polos durch die Wüsten des Irans bis ins heutige Afghanistan. Sie durchquerten den Pamir, das Dach der Welt, vorbei am Fuße des legendären Mustagh Atha bis nach Kashgar, dem Tor zur Taklamakan, „der Wüste ohne Wiederkehr“. Marco Polo überwand sie auf der nördlichen Route, eine Strecke, die selbst für heutige Expeditionen zu den schwierigsten und gefährlichsten der Welt zählt.

DVD 3: VON CHINA NACH VENEDIG
Kublai Khan, Herrscher über das mongolische Weltreich, empfängt die Polos in seiner prächtigen Sommerresidenz „Shando“. Vom einstigen Prachtbau aus Marmor und Gold ist nicht mehr viel zu sehen. „Khanbalic“ die neue Hauptstadt des Khans, das heutige Peking, zeugt noch immer von der einstigen Größe und Macht seines Gründers. Kublai schickte Marco Polo als seinen Gesandten in wichtigen Missionen durch das Riesenreich bis nach Tibet und Burma. Per Schiff kehrt der Kaufmann nach 24 Jahren in der Fremde in seine Heimatstadt Venedig zurück. Seine Reiseberichte werden noch knapp zwei Jahrhunderte später Columbus bei der Entdeckung einer neuen Welt begleiten.
Produktion:Komplett-Media
Buch, Regie, Kamera:Susanne Aernecke
Schnitt:Martine Ott
Video

-> «Auf den Spuren von Marco Polo» bei Amazon

Movie 'Schwarze Götter im Exil' Movie 'Schwarze Götter im Exil 2' Movie 'Schwarze Götter im Exil 3'

SCHWARZE GÖTTER IM EXIL - PIERRE FATUMBI VERGER

Portrait eines ungewöhnlichen Fotografen
(45 min)
Inhalt
12 Millionen Sklaven sollen nach UNESCO Studien von Europäern aus Afrika in die sogenannte Neue Welt verschleppt worden sein. Das kollektive Gedächtnis an diesem größten Menschenraub der Weltgeschichte wurde in Brasilien in rituellen Praktiken des Candomble wachgehalten, die in Salvador da Bahia, noch immer lebendig sind.
Kein Fotograf des 20. Jahrhunderts hat die wechselseitigen kulturellen Beziehungen und den kontinuierlichen Wissenstransfer zwischen Europa, Afrika und den beiden Amerikas so umfangreich erforscht und dokumentiert wie Pierre Verger (1902-1996). Er spielte eine wichtige Rolle als Wegbereiter der visuellen Anthropologie und beeinflusste eine ganze Generation von Künstlern, Literaten und Wissenschaftlern beiderseits des Atlantiks. Im Jahre 1946 kam er erstmalig nach Salvador de Bahia, das fortan zu seiner zweiten Heimat werden sollte. Neben zahlreichen Reisereportagen aus Afrika hielt er vor allem Rituale des Candomble, eine afrobrasilianische Religion mit christlichen Elementen, in faszinierenden Bildern fest. Bis an sein Lebensende (1996) wohnte Verger unter einfachsten Bedingungen in einem Vorort Salvadors und war aktives Mitglied eines Candomble-Terreros. Durch seine zahlreichen Bücher und Fotobände gilt er bis heute als der ideale Vermittler zwischen Afrika, Europa und den Amerikas.
Regie:Susanne Aernecke
Buch:Constantin v. Barloewen
Kamera:Sebastian Hattopp, Thomas Merker
Produktion:afp munich
Sender / Sendezeit:ARD, 20:15 Uhr
Redaktion:Länder, Menschen, Abenteuer

 

Movie 'Spur des roten Goldes' Video-Thumbnail: Spur des roten Goldes' Movie 'Spur des roten Goldes 2'

SPUR DES ROTEN GOLDES

ZDF - Expedition
Doku über Biopiraterie und Schamanismus im Amazonas
(45 min)
Inhalt
Schon seit einigen Jahren unternehmen Naturwissenschaftler und Anthropologen im Auftrag von internationalen Forschungslabors Expeditionen in den Brasilianischen Regenwald, auf der Suche nach biologischen Stoffen zur Herstellung von Medikamenten. Mit Hilfe des meist ahnungslosen Dorfschamanen sammeln sie Pflanzen, Kröten, giftige Spinnen oder Schlangen ein, deren „Essenzen“ nach der Synthetisierung im Labor Milliardenbeträge auf dem internationalen Pharmamarkt einspielen. Da die Patente für die jeweiligen Stoffe meist in den USA oder Europa angemeldet werden, ging der brasilianische Staat bisher leer aus und die Indianer erst recht.

Inzwischen bieten Genlabore per Internet auch Plasma aus Indioblut an, mit genauen Angaben über Alter, Geschlecht und Stammeszugehörigkeit. Da Amazonas-Indianer noch immer in isolierten Gemeinschaften leben ist ihre Genstruktur wesentlich weniger vermischt als unsere und kann wichtige Hinweise auf die Wirkung einzelner Gene geben. Kritische Fragen zum Aderlaß am Amazonas stellte niemand. Nur die Indianer, die bisher keine Antworten bekamen.
Nach ihrem schamanischen Weltbild werden die Toten dem Fluß übergeben um in die Andere Welt zu gelangen. Dies ist jedoch nicht möglich, wenn noch ein Teil von ihnen, nämlich ihr Blut in den Kühlschränken der Pharmalabore zurückbleibt.

In diesem Zusammenhang stellt sich immer wieder die gleiche Frage: Hält man die indianischen Stämme des Amazonas isoliert, um sie davor zu bewahren, von der zivilisierten Gesellschaft „aufgefressen“ zu werden? Oder integriert man sie langsam in die Welt der Weißen, damit sie für die Zukunft gewappnet sind - und zerstört dabei unwiederbringlich ihre Kultur? Erst weltweite Abkommen über Biodiversität, wie sie bei der letzten ECO-Konferenz in Tokio vorgelegt wurden, eröffnen Möglichkeiten, daß in Zukunft Fälle von Biopiraterie auch von internationalen Gerichten behandelt werden. Die Herkunftsländer der Pharmariesen sind jedoch am allerwenigsten daran interessiert, solche Abkommen zu unterzeichnen.
Buch / Regie:Susanne Aernecke
Kamera:Florian Pfeiffer
Schnitt:Susanne Strobel
Produktion:CineCentrum, Hamburg
Sender / Sendezeit:ZDF, 19:30 Uhr
Video

 

Movie 'Der Heilige Gral' Movie 'Shambhala 2'

DER HEILIGE GRAL

3 - teilige DVD Reihe
(3 x 60 min)
Inhalt
Der Gral - ist er der wunderwirkende Kelch, aus dem Jesus beim Abendmal trank und in dem bei der Kreuzigung sein Blut aufgefangen wurde? Ist er der sagenhafte Schatz des Königs Salomon? Ist er das Symbol der Verbindung des Menschen mit dem Göttlichen? Findet sich in ihm das Wissen okkulter Geheim- bünde? Ist der Gral das „sang real“, das heilige Blut der direkten Nachfahren Christi? Offenbart er die Wahrheit über Gott und dieSchöpfung? Gibt er absolute Macht? Das Geheimnis des Gral zieht die Menschen bis heute in seinen Bann.

MERLIN, KELTEN UND DIE RITTER DER TAFELRUNDE:
Wer die mittelalterlichen Sagen um den Gral ergründen will, gelangt in das Sagenreich des König Artus und seines berühmten Magiers Merlin. Warum schickte der legendäre Artus seine Ritter aus, den Gral zu suchen? Welche geheime Zauberkraft verbirgt sich hinter diesem lebensspendenden Gefäß? Der Film folgt der Schriftstellerin Sabina Trooger bei ihrer Suche nach dem Gralsgeheimnis in die Welt der vorchristlichen Kultur Europas mit ihren Barden, Druiden, Kriegerkönigen und weisen Frauen. Auf Spurensuche in der Bretagne, Cornwall, Glonstonburry, Stonehenge und Wales zeigt sich, dass der Gral in enger Verbindung zu alten keltischen Gottheiten steht.

TEMPLER, KATHARER UND DIE WELTVERSCHWÖRUNG DER FREIMAURER:
Als der Papst den französischen König 1209 zum Kreuzzug gegen die Katharer überreden kann, wird diese größte Ketzerbewegung des Mittelalters mit Feuer und Schwert ausgerottet. Beim Sturm auf den Mont Segur, die letzte Ketzerburg, hoffen die Eroberer vergeblich den größten Schatz der Katharer zu finden: den Gral. Hinter dem katharischen Gral steht ein tiefes Geheimnis, das auch den Tempelrittern bekannt war. Er ist Ausdruck eines verborgenen Wissens, das zurückreicht bis nach Jerusalem in den Tempel Salomons. Peter Berling, Deutschlands erfolgreicher Autor historischer Romane aus dem Mittelalter, hat die Spur der Ketzer durch die Jahrhunderte verfolgt, von Templern zu Freimau- rern und Geheimbünden, von der Burgruine des Mont Segur bis zum Felsendom in Jerusalem.

HITLER, HIMMLER UND DER SCHWARZE ORDEN DER SS:
Bis in unsere Gegenwart geben sich okkulte Zirkel als Hüter des Gralsgeheim- nisses aus. Ging von solchen Gruppen im 19. Jahrhundert der Impuls zur Wieder- belebung des Gralsmythos aus, der in Wagners Opern seinen populärsten Aus- druck fand? Wie konnte aus der Geschichte der Gralsritter die bisher schreck- lichste Manifestation der Sehnsucht nach Mythos werden - die Glaubenswelt von Hitler und seinem Gefolgsmann dem SS-Führer Himmler? Der von Himmler mit der Suche nach dem Gral beauftragte Forscher Otto Rahn kam 1939 unter mysteriösen Umständen ums Leben. Was steckte hinter seinem Tod und hinter dem Plan Himmlers, die SS in einen Orden von Gralsrittern umzuwandeln, deren dunkles Reich die Welt beherrschen sollte?
Produktion:Komplett-Media
Regie:Susanne Aernecke
Buch:Michael Görden

-> «Der Heilige Gral» bei Amazon

Movie: William Paul Young und 'Die Hütte' Video-Thumbnail: William Paul Young und 'Die Hütte' Movie: William Paul Young und 'Die Hütte' 2

WILLIAM PAUL YOUNG UND „DIE HÜTTE“

Dokumentarfilm
(80 min)
Inhalt
In diesem sensiblen Filmportrait gelingt es Susanne Aernecke die unglaubliche Erfolgsgeschichte eines Schriftstellers nachzuvollziehen, der nie einer sein wollte. Mit drei Jobs gleichzeitig, unter anderem Toilettenreinigung, hielt Paul Young sich und seine achtköpfige Familie jahrelang, mehr schlecht als recht, über Wasser.
Als Weihnachtgeschenk für seine Kinder verfasste er 2006, nachdem er eine schwere, persönliche Lebenskrise überwunden hatte, eine Geschichte mit dem Titel „Die Hütte“. Eine spannende Story, in der er ihnen auf unterhaltsame Weise vermitteln wollte, was er über „den lieben Gott“ dachte.

Als Sohn einer Missionarsfamilie hatte er mit dem ursprünglichen Gottesbild nicht viel am Hut, und so entstand ein Buch mit einem völlig neuen Blick auf eines der ältesten Themen der Welt. Aus fünfzehn von Hand kopierten Büchern entwickelte sich in rasanter Geschwindigkeit ein Weltbestseller, der inzwischen eine Auflage von über 18 Millionen erreicht hat.

Der Film verbindet die Geschichte des Protagonisten mit der persönlichen Lebensgeschichte des Autors und versucht auf diese Weise durch die Romanfigur dem Schriftsteller näher zu kommen und umgekehrt. Dadurch entstand ein ungewöhnlicher Film, der unterhält, nachdenklich stimmt und den Zuschauer mit einem mehr als positivem Gefühl entlässt.
Buch & Regie:Susanne Aernecke
Kamera:Kevin Felts
Ton:Kevin Hart
Musik & Sounddesign:Downhill Studio, Tom Peschel
Schnitt:Frank Schönfelder
Aufnahmeleitung:Jessica Parson
Produktion:afp munich mit Spirit Media, Portland
für Allegria:Michael Görden, Ullstein Buchverlage, Berlin
Video

-> «William Paul Young und 'Die Hütte'» bei Amazon

Susanne Aernecke  Kontakt

Susanne Aernecke: Kontakt

Susanne Aernecke  Kontakt

Portrait Susanne Aernecke

Die Welt ist voller unentdeckter Geschichten.
Wenn auch Ihnen etwas ganz Besonderes passiert ist, schreiben Sie mir!
Ich freue mich auf Ihre Zuschriften!   Susanne Aernecke



Ihre Nachricht

Impressum

Susanne Aernecke: Footer